Bezugsquellen von Bio-Saatgut und -Jungpflanzen

 Vielfältige Angebot an Biosamen in verschiedenen Sorten 

Bildquelle: Pixabay/Kruscha

Diese Samen und Jungpflanzen werden ohne Einsatz von chemisch-synthetischen Spritzmitteln und mineralischen Kunstdüngern gewonnen. Auch gentechnische und biotechnologische Methoden sind in der biologischen Pflanzenzucht nicht erlaubt. Biopflanzen haben eine hohe Widerstandskraft gegen Krankheiten und Schädlinge sowie ein gutes Nährstoffaufnahmevermögen. Im biologischen Landbau sind die Vielfalt der Sorten und das Erhalten alter Sorten von großer Bedeutung.

Neben biozertifizierten Pflanzen empfehlen wir auch Saatgut und Pflanzen aus Wildsammlung geprüfter Qualität. Wildpflanzen, die mit dem REWISA-Gütesiegel ausgezeichnet sind, stammen von ökologisch wertvollen Flächen wie Blumenwiesen, Feldrainen, Waldrändern und Hecken.

http://www.rewisa.at/index.php/samen

Achten Sie beim Kauf auf die Bio-Kennzeichnungen. Die Nummer der Kontrollstelle muss in jedem Fall angegeben sein, z.B.: AT-BIO-301 (AT: Österreich, BIO: Bio-Kontrollstelle, 301: 3 ist Ländercode für Niederösterreich, 01 Nummer der Bio-Kontrollstelle)

Weiter Informationen und Betriebe die das Saatgut verschicken finden Sie hier.

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen