Garteln ohne Gift - Nützlinge fördern

Frisches Obst und Gemüse schmeckt nicht nur lecker, es ist auch bunt und vitaminreich. Wir können die Gesundheit und Vielfalt, somit den Ertrag unserer Pflanzen steigern, indem wir Insekten wie Käfer, Larven, Bienen, Hummeln, Ohrenschlüpfer und co. Lebensräume in unseren Gärten anbieten.

Bild: Georg Wiesinger

Diese so genannten Nützlinge halten unsere Pflanzen gesund und sind wichtig für unsere Böden. Deshalb sind sie auch in aller Munde. Zu den Nützlingen zählen alle Organismen, die uns direkt oder indirekt Helfen die Pflanzengesundheit zu erhalten und zu steigern. Ob kleine Lebewesen wie Ohrenschlüpfer, Florfliegen, Marienkäfer und co. oder größere wie Igel, Eidechsen und auch Vögel, sie helfen uns auf natürlich Weise bei der Regulierung von Schädlingen.

Man kann Nützlinge im Garten fördern, damit sie natürlich bei uns vorkommen, sie können aber auch gezüchtet werden, um dann gezielt freigelassen zu werden, wo der Bedarf am dringendsten ist. Zur Förderung von Nützlingen braucht es ein gutes Nahrungsangebot, Unterschlupf besonders auch im Winter, sowie Nistplätze.

Ohrschlüpfer fressen beispielsweise über 100 Blattläuse pro Tag, sowie auch die zahrten Florfliegen und Marienkäfer fliegen auf diese Schädlinge ab. Wesentlich für ihre Entwicklung ist der totale Verzicht auf chemisch-synthetische Schädlingsbekämpfungsmittel, da diese auch die Schädlinge schädigen. Gegen Schädlinge kann man auch mit Mischkulturen und mit der Stärkung der Pflanzen durch Pflanzenjauchen vorsorgen.

Bild: pixabay

Totholzhaufen, Ohrenschlüpfernester, Steinhaufen und Blumenwiesen locken und fördern Nützlinge zusätzlich. Der Bau von Nützlingshotels ist nicht schwer und es macht Freude zu beobachten, wenn die ersten Bewohner ihre "Zimmer" beziehen.

Mehr dazu finden Sie auch in unserer Broschüre "Garteln ohne GIft", die Sie bei uns kostenlos Bestellen können (auch größere Stückzahlen) http://oberoesterreich.bodenbuendnis.or.at/garteln-ohne-gift/folder-garteln-ohne-gift

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen