2 Beratungsangebote für Gärten in oö. Bildungseinrichtungen

Im Rahmen des Projektes "Garteln für Kinder und Jugendliche" bekommen zwei Bildungseinrichtungen in OÖ Hilfestellung + eine Anschubfinanzierung.

Gärten in Nahbereich der Bildungseinrichtungen werden immer wichtiger, denn sie sind ein wesentlicher Bestandteil der Umweltbildung an unseren Schulen. Oftmals komplexe Themen lassen sich auf kleinem Raum am lebendigen Objekt vermitteln und bleiben den SchülerInnen eindrücklich in Erinnerung. Die Kinder erlernen, was eine Pflanze zum Leben braucht und wie sie am besten gedeiht. Nach dem Motto "Nur was man kennt, kann man auch schützen!" erfahren die Kinder nebenher die Bedeutung von Nützlingen wie Käfern, Schmetterlingen und Igeln, sowie die Funktionen unseres Bodens als Grundlage für unsere Lebensmittel und als wichtiger CO2-Speicher. Genussvoll lernen die Kinder am besten – einfach selbst sähen, beim Wachsen zusehen, selbst ernten zu dürfen, das steigert das Bewusstsein für den Bodenschutz enorm. Das selbst gezogene und gemeinsam geerntete Gemüse kann anschließend gemeinsam verzehrt werden. Eine gesunde Jause mit den eigenen Kräutern, Obst und Gemüse ist erkennbar das Highlight.

Das Klimabündnis OÖ begleitet Sie gerne, wenn Sie in Ihrem Kindergarten, Ihrer Schule oder einer anderen Bildungseinrichtung einen Garten anlegen wollen.

Wir bieten:

  • Erste Begehung Vorort ca. ½ Tag: Bestandsaufnahme, Ideensammlung
  • Naturnahe und bodenschonende Entwurfsplanung
  • Gemeinsame Besprechung Vorort über die geplanten Maßnahmen
  • BONUS: Anschubfinanzierung für den Garten

Bei Interesse oder weiteren Fragen steht Ihnen DI Franziska Radinger gerne zur Verfügung:

0732-7726 52-0

0660-23 34 769

franziska.radinger@klimabuendnis.at

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen