Bodenständige Zusammenarbeit:

Obst- und Gartenbauverein tritt dem Bodenbündnis bei: Herzlich willkommen!

LAbg. Ulrike Schwarz, Präsident Roland Feichtinger und Gerlinde Larndorfer vom Klimabündnis, Credit: LOGV

Aigen-Schlägl, Linz. Seit mehr als 100 Jahren ist der Obstbauverein in Oberösterreich aktiv und zählt mittlerweile 35 Ortsgruppen mit 4.100 Mitgliedern in ganz Oberösterreich. Der Verein ist vor wenigen Tagen dem Bodenbündnis beigetreten, um die Zusammenarbeit und Bewusstseinsbildung für Boden zu intensivieren. Präsident Roland Feichtinger bekam in Aigen-Schlägl feierlich die Bodenbündnis-Tafel von LAbg. Ulrike Schwarz und Gerlinde Larndorfer vom Klimabündnis überreicht.

Boden – Basis des Gartenerfolges

Gärten dienen der Erholung im Freien und sie ermöglichen spielerische wie sportliche Betätigung. Für viele Menschen gehört die Gartenarbeit heute zur Freizeitgestaltung. Ein Garten ist ein vom Menschen gestaltetes Stück Natur, hier findet er zu sich selbst und möchte im Einklang mit ihr leben. Die Obst- und Gartenbauvereine bieten in diesem Zusammenhang ein vielfältiges Kurs- und Vortragsangebot. Die Themen reichen von naturnaher Gartengestaltung, dem gesunden Gemüsegarten ohne Chemie, Hochbeet- und Kräuterspiralanlage bis hin zum fachgerechten Baumschnitt. Auch Gartenreisen sowie Obstausstellungen, bei denen man das mitgebrachte Obst auch bestimmen lassen kann, stehen auf dem Programm.

Durch die Kooperation mit dem Bodenbündnis soll dem sorgsamen Umgang mit Boden und der Artenvielfalt noch mehr Bedeutung zukommen. Denn ein gesunder Boden ist die Basis des Gartenerfolges und Privatgärten können bei naturnaher Gestaltung und ökologischer Pflege ein wichtiger Ort der Vielfalt für Bienen, Vögel und Co. sein. Weitere Infos zum Bodenbündnis sind via oberoesterreich.bodenbuendnis.or.at zu finden.

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen