Auf Bodenschutz bauen

Am besten ist es, wenn Bodenbeeinträchtigungen erst gar nicht stattfinden. Für die Entwicklung einer Gemeinde sind jedoch Bodeneingriffe im Zuge von Baumaßnahmen (für Wohnungsbau, Gewerbe und Industrie, Infrastruktur) oft unvermeidbar. Ziel sollte aber sein durch örtliche Bauvorschriften, flächensparende Erschließung und Planung der Gebäude (Bebauungsplan etc.) sowie einen sorgsamen Umgang mit Boden bei Bauvorhaben, die Schäden möglichst kleinflächig und gering zu halten.
Für eine erfolgreiche Umsetzung von Bauvorhaben sind aus Sicht des Bodenschutzes ein schonender Umgang mit der Ressource Boden und die sachgerechte Rekultivierung der betroffenen land- oder forstwirtschaftlichen Flächen notwendig. Durch eine bodenkundliche Baubegleitung können dauerhafte Schäden im Boden, Konflikte mit den betroffenen Grundstückseigentümerinnen und -eigentümern oder Sanierungsforderungen vermieden werden.

Das können Sie tun:

  • Regeln Sie in den örtlichen Bauvorschriften für Neubauten z. B. Ausmaß und Zulässigkeit von Bodenversiegelungen bei Zufahrten, Stellplätzen oder Vorplätzen
  • Legen Sie in Bebauungsplänen Angaben zur flächensparenden Bauweise wie Grünanteil auf Grundstücken, Bebauungsdichte oder freizuhaltende Flächen fest.
  • Nehmen Sie bei größeren öffentlichen Bauvorhaben eine bodenkundliche Baubegleitung in Anspruch
  • Achten Sie bei kleineren öffentlichen Bauprojekten auf bodenschonendes Bauen:
    • sachgerechte Abtragung nur bei trockenem und tragfähigen Boden mit Bagger nie mit Schubraupe
    • Ober- und Unterboden getrennt abtragen und zwischenlagern Sachgerechte Weiterverwendung des abgetragenen Humus
    • Informieren Sie Bauwerber über bodenschonendes Bauen Entsiegeln Sie nicht mehr benötigte (Verkehrs-)Flächen
  • Entsiegeln Sie nicht mehr benötigte (Verkehrs-)Flächen

Weiterführende Adressen und Links:

Land OÖ Folder „Bodenkundliche Baubegleitung“ und weiterführende Informationen
https://www.land-oberoesterreich.gv.at/bbb.htm

Ministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus „Richtlinie für sachgerechte Bodenrekultivierung“
https://bfw.ac.at/050/pdf/Rekultivierungsrichtlinien_%202Auflage_%202012.pdf

Bundesamt für Umwelt, Schweiz, „Für einen wirksamen Bodenschutz im Hochbau“
https://www.bafu.admin.ch/bafu/de/home/themen/boden/publikationen-studien/publikationen/fuer-einen-wirksamen-bodenschutz-im-hochbau.html

„Bodenschutz lohnt sich“ → https://www.bodenschutz-lohnt-sich.ch/

„Bodenschutz beim Bauen – Ein Leitfaden für den behördlichen Vollzug in Niedersachsen“ Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie → http://www.lbeg.niedersachsen.de/startseite/karten_daten_publikationen/publikationen/geoberichte/geoberichte_28/geoberichte-28-129793.html

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen